Skip to main content

vhs wissen live

7 Kurse
Andreas Tontsch
Gesellschaft Vorträge, Beruf & IT
Franca Faccini
Kultur, kreatives Gestalten, Studium Generale, Ökogarten

Loading...
vhs.wissen live - Abo Das neue Online Angebot für Zuhause
Fr. 23.09.2022 19:30

vhs.wissen live, das digitale Wissenschaftsprogramm der vhs, bietet Ihnen qualitativ hochwertige Vorträge aus Gesellschaft und Wissenschaft zu aktuellen Themen. Sie sind live dabei, egal ob zu Hause oder unterwegs, und können sich an Diskussionen oder Fragerunden über Chats beteiligen. Buchen Sie das Semester-Abo, verfolgen Sie alle Vorträge des Semesters für nur 60,- €. Für mehr Informationen zu den einzelnen Vorträgen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.vhs-haar.de. Voraussetzung für die Teilnahme: Eine ausreichend starke Internetverbindung und ein entsprechendes Endgerät (Laptop, PC, Tablet, Smartphone). Zudem benötigen wir Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Zugangsdaten rechtzeitig vor Kursbeginn zuzusenden.

Kursnummer 02100o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 60,00
Überall, unbemerkt und unterschätzt Wie Verbraucherverhalten gesteuert wird
Di. 06.12.2022 19:30

Referentin: Lucia Reisch ist Professorin of Behavioural Economics and Policy an der Univ. Cambridge und Mitglied der Dt. Akad. der Technikwissenschaften (acatech). Verbraucher:innen-Steuerung ist nicht neu, aber die Möglichkeiten und die Missbrauchsgefahr haben sich in der digitalen Welt vervielfacht. Das Anstoßen zu gewünschtem Verhalten, das sog. Nudging, durch Unternehmen ist von deren Zielen und Ethik abhängig, wird auch rein kommerziell und illegitim zur Manipulation eingesetzt. Das ständige Mehr an Daten und immer intelligentere Algorithmen ermöglichen dies. Wie wird man sich der Manipulation bewusst und dass man sich dagegen wappnen müssen?

Kursnummer 02115o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Ein Jahr Bundesregierung - eine Bilanz
Do. 08.12.2022 19:30

Referent/-in: Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Univ. der Bundeswehr München sowie Direktorin der Akad. für Politische Bildung in Tutzing. Hans Moritz ist Chefredakteur des Erdinger Anzeiger (Münchener Merkur). Die beiden ziehen ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Bilanz. Wie hat sich die Regierung innen- wie außenpolitisch geschlagen? Welche Partei konnte sich innerhalb der Regierung bei welchen Themen durchsetzen? Gelang es den nicht an der Regierung beteiligten Parteien, eine wirkmächtige Opposition zu bilden?

Kursnummer 02116on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Die Menschenrechte Geschichte, Philosophie, Konflikte
Mi. 14.12.2022 19:30

Referentin: Angelika Nußberger hat seit 2002 an der Univ. Köln den Lehrstuhl für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung inne. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Was in der Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Die Referentin beschreibt die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden? Wie universal gelten die Rechte? Wie sehr dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen?

Kursnummer 02117o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
A Master in the Making Anthonis van Dyck in der Alten Pinakothek
Do. 15.12.2022 19:30

Referentin: Mirjam Neumeister ist Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Bayer. Staatsgemäldesammlung. Van Dyck war einer der bedeutendsten und prägendsten Künstler seiner Epoche. Berühmt wurde er für seine unvergleichlich lebendigen und repräsentativen Porträts. Die in der Alten Pinakothek präsentierten Gemälde zeigen einen Künstler auf der Suche nach und im Ringen mit der eigenen Kreativität sowie den künstlerischen Zielen. Zuerst war Rubens sein Vorbild. Die Beschäftigung mit ihm war ein intensiver, schöpferischer Prozess. Später war es Tizian, der ihn nachhaltig inspirierte. Die Führung ist live aus der Alten Pinakothek

Kursnummer 02118o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Vom Lateinischen zu den romanischen Sprachen
Mi. 25.01.2023 19:30

Referent: Rainer Schlösser war Professor für Romanische Sprachwissenschaft an der Univ. Jena. Sprache ist stetem, wenn auch kaum merklichem Wandel unterworfen. Im Falle der romanischen Sprachen sind wir in der glücklichen Lage, deren Ursprung, das Lateinische, bestens zu kennen. Der Sprachwandel lässt sich also seit über 2000 Jahren „am lebenden Objekt“ beobachten, und man kann so die dafür ursächlichen Mechanismen herausfinden. So hat die Erforschung der romanischen Sprachgeschichte Modellcharakter für die Art, wie Sprache sich verändert. Denn diese Mechanismen entfalten ihre Wirkung u.a. auch im Deutschen.

Kursnummer 02119on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Ist Geschichte gestaltbar?
Mo. 30.01.2023 19:30

Referenten: Prof. Kurt Bayertz lehrte bis 2017 Praktische Philosophie und bekam für „Der aufrechte Gang“ den Tractatus-Preis für philosophische Essayistik. Patrick Bahners, Feuilleton-Journalist der FAZ, hatte Lehraufträge u.a. am Historischen Seminar der Univ. Bonn. Die Idee, Geschichte machen zu können, ist aus der Politik nicht verschwunden. Angesichts akut gewordener globaler Probleme scheint sie eine Wiedergeburt zu erleben. Auch Bürger:innen und Aktivist:innen wollen Geschichte gestalten. Die Vorstellung, das Handeln folge nicht einer vorgegebenen Ordnung oder göttlichen Vorsehung, ist ein Produkt der Aufklärung und war von Beginn an mit religiösen, philosophischen, empirischen Bedenken konfrontiert.

Kursnummer 02120on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Loading...