Skip to main content

Geschichte

10 Kurse
Andreas Tontsch
Gesellschaft Vorträge, Beruf & IT

Loading...
Münchner Stadtspaziergänge Kurs B
Di. 19.03.2024 14:30
Kurs B

Machen Sie mit Ingrid Oxfort Forschungsreisen ins heimische München. Bei unseren Stadtspaziergängen lernen Sie München von ganz neuen Seiten kennen.2 Termine. Themen und Treffpunkte: Di. 19.03.2024: Friedhof Perlacher Forst und Stadlheim Treffpunkt: 14:30 Uhr, Endstation Tram 18, Schwanseestraße, (z.B. ab Sendlinger Tor). Dort endet auch die Führung. Es gibt auch Parkplätze. Di. 30.04.2024: Von Obergiesing zur Auer Dult Treffpunkt: 14:30 Uhr, U-Bahn-Haltestelle Silberhornstraße, U 2, vor der Tela-Post Ende: Auer Dult (z.B. Bus 52, Tram 18)

Kursnummer 31047p
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Dozent*in: Ingrid Oxfort
Geschichte des kbo Klinikums Haar
So. 14.04.2024 11:00

Auf über 115 Jahre Geschichte blickt das kbo Isar-Amper-Klinikum zurück. 1905 als Klinik gegründet, war die Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar in der NS-Zeit einer der zentralen Orte der „Euthanasie“ und tausendfachen Mordes an Patient:innen. Heute ist das Klinikum eine der größten Psychiatrien in Deutschland und sichert die Versorgung von über 2,5 Mio. Menschen. Das Psychiatrie-Museum bietet einen Einblick in die wechselvolle Geschichte und die Wandlung zum Gesundheitsdienstleiter mit zehn Standorten und über 4000 Mitarbeiter:innen. Die Führung ist nicht für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Kursnummer 31013p
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Franziska Kurz
Antisemitismus Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30
Eine deutsche Geschichte

Referent: Prof. Dr. Peter Longerich lehrte Moderne Geschichte an der Univ. London, wo er das Holocaust Research Centre gründete, und an der Bundeswehr-Univ. Neubiberg. Er war Teil des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Bundestags und Mitautor der Konzeption des NS-Dokumentationszentrums München. Seine Bücher finden weltweit Beachtung, auch „Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte“ (2021). Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist, und die Debatte danach, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Antisemitismus hierzulande nur als Sündenbock-Phänomen zu sehen, greift zu kurz. Die Geschichte zeigt, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist.

Kursnummer 02113o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Gewalt Die dunkle Seite der Antike
So. 12.05.2024 19:30
Die dunkle Seite der Antike

Referent: Martin Zimmermann lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Er ist ordentliches Mitglied des Dt. Archäolog. Instituts und Mitglied der Bayer. Akad. der Wissenschaften. Oft erscheint uns die Antike als helle und aufgeklärte Epoche. Dabei vergessen wir, dass auch die antiken Hochkulturen von Gewalt durchdrungen waren und ihre Bild- und Schriftzeugnisse davon sprechen. Im Fokus des Vortrags stehen die schrecklichen Gewaltexzesse, die diese Epoche ebenfalls prägten. Wie grausam regierten die antiken Herrscher? Wie und warum wurde Gewalt dargestellt? Welche Schlüsse sind daraus zu ziehen?

Kursnummer 02117o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Söhne der Freiheit Eine deutsche Einwandererfamilie und die Gründung der USA
Do. 16.05.2024 19:30
Online Schule
Eine deutsche Einwandererfamilie und die Gründung der USA

Referent: Johannes Ehrmann, ZEIT-Redakteur und Autor mehrerer Sachbücher, wurde für seine journalistischen Texte mehrfach ausgezeichnet. Er studierte Amerikanistik und Geschichte. Der Dozent erzählt erstmals Amerikas Revolution und Unabhängigkeitskrieg als deutsche Familiengeschichte. Mit großer Erzählkunst verwebt er das Leben der Mühlenbergs mit den bahnbrechenden Ereignissen der Zeit. Packend schildert er Schicksal und Wirken dieser deutschen Migranten, die Amerika in ein neues Jahrhundert steuerten. Deutsche, eigentlich Bürger 2. Klasse, kämpfen für Amerikas Freiheit, stellen Regimenter auf, gehen in die Armee und Politik bzw. entscheiden bald Präsidentschaftswahlen. Die Pastorensöhne Peter und Friedrich Mühlenberg an vorderster Front.

Kursnummer 02004o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Israel und König Salomon
Do. 06.06.2024 19:00
Haar

Die biblischen Könige Saul, David und Salomo ebneten den Aufstieg des alten Israel zur politischen Großmacht und zu kultureller Blüte. Besonders um Salomo ranken sich Legenden von großer Weisheit. Der Vortrag zeigt die Intrigen um seine Krönung, porträtiert seine Herrschaft und fragt nach den Gemeinsamkeiten bzw. Unterschieden der salomonischen Politik im Vergleich zu der seiner Vorgänger. Warum zerfiel Israel nach Salomos Tod?

Kursnummer 02001h
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: M.A. Martin Schneider
Die Haarer Ortsmitte Spaziergang durch das Zentrum Haars
Sa. 08.06.2024 10:00
Spaziergang durch das Zentrum Haars

Bei dem entspannten Rundgang erfahren Sie spannende Details über den Ort, die Geschichte und die Entwicklung der Gemeinde. Sie lernen etwas über die Haarer Wallfahrtskirche, über das Kriegsende in Haar, warum das neue Schulungsgebäude Poststadl heißt, was im Jagdfeld gejagt wurde u.v.m. Wir erkunden die großen Kirchen in der Ortsmitte, das romantische Nikolauskirchlein mit Friedhof, das Jagdfeld, die Pflegehäuser in Rathausnähe, die Bauten um das ehemalige HJ-Heim und ihre heutige Nutzung und nicht zuletzt die Vergangenheit bzw. Gegenwart des heutigen Rathaus-Gevierts.

Kursnummer 31001p
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Horst Wiedemann
Geschichte des kbo Klinikums Haar
Mi. 12.06.2024 11:00

Auf über 115 Jahre Geschichte blickt das kbo Isar-Amper-Klinikum zurück. 1905 als Klinik gegründet, war die Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar in der NS-Zeit einer der zentralen Orte der „Euthanasie“ und tausendfachen Mordes an Patient:innen. Heute ist das Klinikum eine der größten Psychiatrien in Deutschland und sichert die Versorgung von über 2,5 Mio. Menschen. Das Psychiatrie-Museum bietet einen Einblick in die wechselvolle Geschichte und die Wandlung zum Gesundheitsdienstleiter mit zehn Standorten und über 4000 Mitarbeiter:innen. Die Führung ist nicht für Rollstuhlfahrer und Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Kursnummer 31014p
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Ilse Merkle
Von Peter dem Großen bis Katharina II.
Do. 13.06.2024 19:00
Haar

Russlands neuzeitliche Geschichte ist reich an grundlegenden innen- und außenpolitischen Entwicklungen. Peter der Große, der „Zar und Zimmermann“, bestieg 1682 den Thron. Er versuchte, sein Reich zu reformieren und nach Europa auszurichten. Auf ihn folgte eine unruhige Epoche mit mehreren Thronwechseln und dem Erlöschen der Romanow-Dynastie im Mannesstamm mit Zar Peter III. Letzterer wurde 1762 von seiner Gemahlin gestürzt, die als Katharina II. zunächst einen „aufgeklärten Absolutismus“ vertrat, aber ab 1789 versuchte, alles zu unterdrücken, was zu revolutionären Ereignissen wie in Frankreich hätte führen können.

Kursnummer 02003h
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: M.A. Martin Schneider
Haar – ein Vortrag über den Ort durch Raum und Zeit
Sa. 20.07.2024 10:00
Treffpunkt: Volkshochschule, Foyer im EG des Poststadls

Haar und Eglfing, die Anstalt und die Pfleger, die Kapitulaton in Haar, die Apostelhäuser – das sind Worte, die nur noch den „Einheimischen“ etwas sagen. Und wer jagte im Jagdfeld? Der Bildervortrag zeigt im Überblick die wechselvolle Geschichte Haars von den Anfängen bis in die Neuzeit auf und schildert die spannende und außergewöhnliche Ortsentwicklung.

Kursnummer 31002p
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Horst Wiedemann
Loading...
18.04.24 18:25:23