Skip to main content

Politische Bildung

19 Kurse
Andreas Tontsch
Gesellschaft Vorträge, Beruf & IT
Franca Faccini
Kultur, kreatives Gestalten, Studium Generale, Ökogarten

Das Erbe der Sklaverei Eine Reise in die Geschichte der USA
Mo. 17.10.2022 19:30

Referenten: Michael Hochgeschwender, lehrt Amerikanische Kulturgeschichte in München, und Clint Smith, einer der wichtigsten Intellektuellen der USA. Sein Buch "Was wir uns erzählen: Das Erbe der Sklaverei" war auf Platz 1 der New York Times. Die beiden folgen den Spuren des transatlantischen Sklavenhandels und stellen Stätten in den USA vor, die von der Geschichte der Sklaverei erzählen. Es wird sichtbar, wie eng alltägliche Orte, Feiertage, sogar ganze Stadtteile bis heute mit diesem gewaltsamen Kapitel der US-Geschichte verflochten sind und so noch die Gegenwart prägen. Bitte beachten: Vortrag in englischer Sprache

Kursnummer 02105ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
SZ-Journalist:innen im Gespräch
Di. 18.10.2022 19:30

Zwei Redakteure:innen der Süddeutschen Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema. Dieses und die beiden Namen werden auf der Homepage, www.vhs-haar.de, unter der Kurs-Nr. 02106o mitgeteilt.

Kursnummer 02106on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Besuch beim Bayerischen Landtag
Mi. 19.10.2022 09:15

Erleben Sie eine Führung beim Bayerischen Landtag, einem der obersten Staatsorgane Bayerns. Das Programm des Landtagsamts umfasst neben der Führung auch einen Film über den Landtag und die Gelegenheit zur Diskussion mit einer*m Abgeordneten. Abgerundet wird das Ganze mit einer Einladung des Landtags in die Landtagsgaststätte. Bitte beachten: Das Landtagsamt bittet um Pünktlichkeit, einen Lichtbildausweis und darum, keine Gepäckstücke mitzunehmen.

Kursnummer 02000pns
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Eckart Hundt
Facetten der Islamdebatte: Gibt es einen liberalen Islam oder nur liberale Muslime?
Mi. 19.10.2022 19:30
Haar

Den „einen“ Islam gibt es nicht, er ist vielfältig. Das Spektrum reicht von mutigen liberalen Reformern über traditionell orthodoxe Verbände bis hin zu Dschihadisten. Hinzu kommen Kulturmuslime:as, die ihre Religion recht locker sehen, und naive Apologeten, die den Islam nur positiv sehen. Selbst die Islamkritiker:innen sind keine homogene Gruppe. Alle Strömunen werden hier dargestellt. Der Vortrag ist eine Einführung zum „Crashkurs Islam“ (01071p). Studierende / Schüler:innen zahlen 8,- €.

Kursnummer 01070pn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,00
Dozent*in: Hermann Diehl
Russland - 30 Jahre nach dem Zusammenbruch der UdSSR
Do. 20.10.2022 14:00
Haar

NATO- und EU-Osterweiterung, Sanktionen, militärische Drohungen, Ukrainekrieg: Die Lage zwischen Russland, den USA und den EU-Staaten ist 2022 angespannt wie im Kalten Krieg. Diese Reihe betrachtet die wichtigen Entwicklungen des postsowjetischen Raumes, die dortigen Interessen der USA, der EU bzw. Chinas und skizziert die tiefen Wurzeln der aktuellen Konflikte. Die vier Themen: Russland unter Putin; die Organisationen der postsowjetischen Staatenwelt; der Russland-Ukraine-Krieg im historischen Kontext; Partner, Gegner, Feinde - Kalter Krieg in einer globalisierten Welt.

Kursnummer 02003hn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 32,00
Dozent*in: Martin Schneider M.A.
Der Mensch und die Macht Über Erbauer und Zerstörer Europas im 20. Jh.
Fr. 28.10.2022 19:00

Referent: Ian Kershaw war Professor für Modern History an der University of Sheffield. Er zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart. Wie weit haben Politiker:innen mit ihren Entscheidungen den turbulenten Lauf der Geschichte bestimmt? Wie weit wurden sie von den Umständen getrieben? Welches sind die Voraussetzungen für die Erlangung von Macht? Welche Eigenschaften bringen politische Anführer mit? In mehreren Porträts ergründet Kershaw die machtvollen Figuren des 20. Jh., die Europa im Guten wie im Schlechten geformt haben, und analysiert dabei grundsätzlich die Möglichkeiten und Grenzen „starker“ Führungspersönlichkeiten.

Kursnummer 02108on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Fall und Aufstieg der Weltmacht China
Do. 03.11.2022 19:30

Referentin: Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Sinologin an der Universität Wien. Mitte des 19. Jh. wurde der Führungselite Chinas bewusst, dass das Land innerhalb weniger Jahrzehnte vom reichsten Land der Welt zu einem Armenhaus geworden war. Seitdem arbeitet das Land am Wiederaufstieg. Nun steht es kurz davor, sein Ziel erreicht zu haben. Wie stellt sich die chinesische Führungselite die Zukunft der Welt vor? Welche historischen Erfahrungen bilden die Bausteine ihrer Vision von China als Weltmacht?

Kursnummer 02109on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Europäische Geschichte Teil I: Spätantike bis Frühmittelalter Themenblock 2
Mi. 09.11.2022 09:15
Haar

Das Seminar beleuchtet die Entwicklung der Königs- und Kaiserwürde und den Aufstieg des Christentums von der „Konstantinischen Wende“ im frühen 4. Jh. bis zur Herrschaft Karls des Großen. Darüber hinaus sollen auch die geistesgeschichtlichen und kulturellen Strömungen der Zeit erläutert werden.

Kursnummer 01023ch
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
Dozent*in: Dr. Frank Henseleit
Freiheit
Mi. 09.11.2022 19:00
Haar

Der Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung steht unter der Überschrift „Freiheit, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit“. An diesem Abend soll es um die Freiheit gehen. Welche Konzepte sind mit dem Begriff aus philosophischer, juristischer, politischer und spiritueller Sicht verbunden, welche Grenzen hat die persönliche Freiheit aus der jeweiligen Perspektive und wie können diese Grenzen in einer Demokratie für alle fair gestaltet werden? Ich freue mich auf den Dialog mit Dr. Thomas Barth, Vorsitzender des Vereins „Gemeinschaft für achtsames Leben Bayern“, Jerzy Montag, Strafverteidiger und ehrenamtlicher Richter am Bayerischen Verfassungsgerichtshof, Dr. Korbinian Rüger, Philosoph, und Dr. Peter Siemsen, Haarer Gemeinderat der FDP.

Kursnummer 01011h
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Lourdes María Ros de Andrés
Israel und die Palästina-Frage Themenblock 2
Do. 10.11.2022 09:00

Seit der Staatsgründung Israels 1948 blieben alle Versuche, den Konflikt mit den Palästinensern zu lösen, erfolglos. Neben der Darstellung von Ursachen und Verlauf dieses Konflikts werden die Hindernisse zum Frieden beleuchtet. Auch das vielfältige Innenleben Israels u. der palästinensischen Autonomiegebiete wird Teil des Blocks sein. Hat der Frieden eine Chance?

Kursnummer 01024ch
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
Dozent*in: Dr. Dr. Robert Staudigl
Wie hättet Ihr uns denn gerne?
Mo. 14.11.2022 19:30

Referent/-in: Özlem Topçu, als Tochter türkischer „Gastarbeiter“ in Flensburg geboren. ist stellv. Leiterin des Auslandsressorts beim Spiegel. Richard Schneider, als Kind ungarischer Holocaustüberlebender in München geboren, war von 2006 bis 2015 Chefkorrespondent im ARD-Studio Tel Aviv. Die beiden sind, für viele immer noch nicht selbstverständlich, Deutsche. Hier blicken sie auch als "Jude" und "Türkin“ auf Deutschland, seine Debatten zu Integration, Rassismus, Antisemitismus und den Umgang mit dem „Anderen“. Es ist nicht nur die Sicht zweier Journalist:innen, sondern zweier Freunde, die sich ihre deutschen Geschichten erzählen und auch über ihre Ganz-, Halb- und Viertel-Identitäten diskutieren.

Kursnummer 02111ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Demokratie und Grundwerte Die Architektur des politischen Systems und der Institutionen der BRD
Di. 15.11.2022 19:00
Haar

Was ist unter Demokratie zu verstehen? Welche Formen gibt es heute? Wie zeigen sich die Grundwerte in unserem politischen System – wie in den Institutionen? Worin liegen fundamentale Unterschiede zu den USA oder unseren europäischen Nachbarn? Die historischen Verbindungen bis zurück zur Antike werden ebenso deutlich wie zur Aufklärung in Europa und zur Französischen Revolution von 1789.

Kursnummer 02002hn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Christian Klarl M.A.
Die Barbaren sind die anderen Wie ein Denkmuster Geschichte prägt.
Mi. 16.11.2022 19:30

Referent: Mischa Meier, Professor für Alte Geschichte, erhielt für „Geschichte der Völkerwanderung“ den WISSEN!-Sachbuchpreis. Schon in der Antike werteten Menschen andere als Barbaren ab. Sie waren, Gegenentwurf zum kultivierten Hellenen oder Römer, wild, grausam, triebhaft. Selten, u.a. zur Kritik an der eigenen dekadenten Gesellschaft, idealisierte man sie. Prof. Meier betrachtet Entstehung, Weiterführung und die Folgen von Identitätskonzepten, die Gründe für ihre Anwendung und die Rolle der Sprache.

Kursnummer 02112on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Ein Jahr Bundesregierung - eine Bilanz
Do. 08.12.2022 19:30

Referent/-in: Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Univ. der Bundeswehr München sowie Direktorin der Akad. für Politische Bildung in Tutzing. Hans Moritz ist Chefredakteur des Erdinger Anzeiger (Münchener Merkur). Die beiden ziehen ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Bilanz. Wie hat sich die Regierung innen- wie außenpolitisch geschlagen? Welche Partei konnte sich innerhalb der Regierung bei welchen Themen durchsetzen? Gelang es den nicht an der Regierung beteiligten Parteien, eine wirkmächtige Opposition zu bilden?

Kursnummer 02116on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Die Menschenrechte Geschichte, Philosophie, Konflikte
Mi. 14.12.2022 19:30

Referentin: Angelika Nußberger hat seit 2002 an der Univ. Köln den Lehrstuhl für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung inne. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Was in der Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Die Referentin beschreibt die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden? Wie universal gelten die Rechte? Wie sehr dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen?

Kursnummer 02117on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Politische Mittagsstunde mit Altbügermeister Helmut Dworzak Digitaler Kapitalismus - eine Gefahr für Demokratie und Freiheit?
Do. 12.01.2023 11:30
Haar

Während der Neoliberalismus bestrebt war, Markt und Verwertung auf möglichst alle Lebensbereiche auszudehnen, erobern im digitalen Zeitalter eine kleine Zahl privater Unternehmen die Märkte, die sie in einer Ökonomie der Unknappheit auch beherrschen. In der ersten Veranstaltung wollen wir uns mit Entstehung und Methodik der IT- Konzerne wie z.B. Google beschäftigen. In der zweiten gilt es die Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft und letztlich auf jeden einzelnen (von uns) zu analysieren.

Kursnummer 01014h
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Helmut Dworzak
Crashkurs Islam
Di. 24.01.2023 19:15
Haar

Die Anschläge von 9/11 rückten den Islam in den Fokus der öffentlichen Debatte, die nicht immer fundiert geführt wird. Er wurde pauschal kritisiert. Dabei ist eine abwägende und wohlwollend-kritische Einschätzung geboten. Im Kurs werden die grundlegenden Schriften des Islam analysiert und die historische Entwicklung bzw. die heutige Vielfalt betrachtet. Die Argumentationslinien und Handlungsweisen der Akteure und Gruppen werden gezeigt und hinterfragt, egal ob beim orthodoxen Islam, bei den spirituellen oder reformorientierten Richtungen oder den Islamkritiker:innen.

Kursnummer 01071pn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Hermann Diehl
Politik am Abend mit Dr. Robert Staudigl Der Mittlere und Nahe Osten im Umbruch
Mi. 25.01.2023 19:00
Haar

Anhand von 4 ausgewählten Schauplätzen soll die aktuelle Lage im Mittleren Osten betrachtet werden. Wie lässt sich die Rolle externer Mächte wie China bzw. der USA beschreiben und welche Perspektiven ergeben sich vor diesem Hintergrund für die Langzeitkonflikte in Syrien und Afghanistan? Themen: - China und die neue Seidenstraße - Die USA im Nahen Osten - Der Syrien-Konflikt im Schatten der Weltpolitik - Afghanistan nach der Rückkehr der Taliban

Kursnummer 02004hn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 32,00
Dozent*in: Dr. Dr. Robert Staudigl
Von aufsehenerregende Fällen zu aktuellen polizeilichen Themen Ein Einblick ins Polizeipräsidium München
Mi. 01.02.2023 19:00
Haar

Warum ist das Oktoberfest trotz Terrorgefahr sicher? Wo unterscheiden sich Krimi und Realität? Warum gibt es SEKs? Was als Zeuge einer Straftat oder Belästigung machen? Was kann helfen, einen Mörder zu überführen? Das zeigt ein ehemaliger hochrangiger Polizist des Präsidiums München an Beispielen wie dem Olympia-Anschlag 1972, dem Oktoberfest-Attentat 1980, dem Sedlmayr-Mord, den Angriffen auf eine junge Polizistin in Unterföhring und auf Dominik Brunner. Es gibt Präventionstipps, speziell zu Trickbetrug und Belästigung im öffentlichen Raum.

Kursnummer 02005hn
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Christian Weis