Skip to main content

vhs wissen live

21 Kurse
Andreas Tontsch
Gesellschaft Vorträge, Beruf & IT
Franca Faccini
Kultur, kreatives Gestalten, Studium Generale, Ökogarten

Vhs.Wissen live - Abo Das neue Online Angebot für Zuhause
Fr. 23.09.2022 19:30

vhs.wissen live, das digitale Wissenschaftsprogramm der vhs, bietet Ihnen qualitativ hochwertige Vorträge aus Gesellschaft und Wissenschaft zu aktuellen Themen. Sie sind live dabei, egal ob zu Hause oder unterwegs, und können sich an Diskussionen oder Fragerunden über Chats beteiligen. Buchen Sie das Semester-Abo, verfolgen Sie alle Vorträge des Semesters für nur 60,- €. Für mehr Informationen zu den einzelnen Vorträgen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.vhs-haar.de. Voraussetzung für die Teilnahme: Eine ausreichend starke Internetverbindung und ein entsprechendes Endgerät (Laptop, PC, Tablet, Smartphone). Zudem benötigen wir Ihre Email-Adresse, um Ihnen die Zugangsdaten rechtzeitig vor Kursbeginn zuzusenden.

Kursnummer 02100o
Kursdetails ansehen
Gebühr: 60,00
Das Thema steht noch nicht fest
Fr. 23.09.2022 19:30

Referent: Jörg Baberowski ist Prof. für die Geschichte Osteuropas und Gewaltforscher. Das Thema steht bis zum Zeitpunkt des Drucks leider nicht fest, wird aber sobald es bekannt ist, auf der Homepage, www.vhs-haar.de, unter der Kursnummer 02101o mitgeteilt.

Kursnummer 02101on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
KI in der Medizin Das Potential der Künstlichen Intelligenz verantwortlich nutzen?
Di. 04.10.2022 19:30

Referent: Prof. Peter Dabrock wurde als erster Theologe Mitglied bei der Dt. Akad. der Technikwissenschaften. Von 2016 bis 2020 war er Vorsitzender des Deutschen Ethikrates. Diskutiert werden Chancen und Probleme der Künstlichen Intelligenz im Gesundheitssystem. Wo wird sie schon genutzt? Gibt es ein Recht auf Behandlung mit KI? Was passiert mit den Daten? Wer trägt die Verantwortung bei Fehlern? Die These: Das Potential der KI nicht zu nutzen, wäre medizinisch wie volkswirtschaftlich unverantwortlich. Wie kann durch sie unser Gesundheitssystem in verantwortlicher Weise verbessert werden?

Kursnummer 02102ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Grenzen der Menschheit
Mi. 05.10.2022 19:30

Referentin: Die Biologin Christiane Nüsslein-Vollhard wurde 1995 mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt. Die neuen spektakulären Methoden der gezielten Genveränderung liefern neben neuen Erkenntnissen auch neue Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Leben. Sie regen zu Spekulationen an, die bei einer Umsetzung die Welt entscheidend verändern würden. Die Grundlagen der Gentechnik werden erklärt und die Fortschritte bzw. das Potential, aber auch das Risiko der neuen Methoden diskutiert.

Kursnummer 02103on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Der Gewinner des Dt. Sachbuchpreises 2022 Exklusivgespräch für die Volkshochschulen
Do. 13.10.2022 19:30

Referent: Dr. Stephan Malinowski lehrt an der School of History, Classics & Archaeology der Univ. Edinburgh und erhielt für "Vom König zum Führer" den Hans-Rosenberg-Gedächtnispreis. Am 30. Mai wurde sein "Die Hohenzollern und die Nazis" als Sachbuch des Jahres 2022 ausgezeichnet. Der neue Preisträger wird exklusiv ein Gespräch zu diesem Thema führen.

Kursnummer 02104on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Das Erbe der Sklaverei Eine Reise in die Geschichte der USA
Mo. 17.10.2022 19:30

Referenten: Michael Hochgeschwender, lehrt Amerikanische Kulturgeschichte in München, und Clint Smith, einer der wichtigsten Intellektuellen der USA. Sein Buch "Was wir uns erzählen: Das Erbe der Sklaverei" war auf Platz 1 der New York Times. Die beiden folgen den Spuren des transatlantischen Sklavenhandels und stellen Stätten in den USA vor, die von der Geschichte der Sklaverei erzählen. Es wird sichtbar, wie eng alltägliche Orte, Feiertage, sogar ganze Stadtteile bis heute mit diesem gewaltsamen Kapitel der US-Geschichte verflochten sind und so noch die Gegenwart prägen. Bitte beachten: Vortrag in englischer Sprache

Kursnummer 02105ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
SZ-Journalist:innen im Gespräch
Di. 18.10.2022 19:30

Zwei Redakteure:innen der Süddeutschen Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema. Dieses und die beiden Namen werden auf der Homepage, www.vhs-haar.de, unter der Kurs-Nr. 02106o mitgeteilt.

Kursnummer 02106on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Friedenspreis des Dt. Buchhandels 2022
Mo. 24.10.2022 19:30

Referent: Serhij Zhadan, ukrainischer Schriftsteller und Musiker Der Träger, Serhij Zhadan, des Friedenspreises des Dt. Buchhandels 2022 ist vom Börsenverein des Dt. Buchhandels eingeladen, an einer Diskussionsveranstaltung teilzunehmen. Weitere Informationen werden noch auf der Homepage der vhs Haar, www.vhs-haar.de, unter der Kurs-Nummer 02107o mitgeteilt.

Kursnummer 02107on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Der Mensch und die Macht Über Erbauer und Zerstörer Europas im 20. Jh.
Fr. 28.10.2022 19:00

Referent: Ian Kershaw war Professor für Modern History an der University of Sheffield. Er zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart. Wie weit haben Politiker:innen mit ihren Entscheidungen den turbulenten Lauf der Geschichte bestimmt? Wie weit wurden sie von den Umständen getrieben? Welches sind die Voraussetzungen für die Erlangung von Macht? Welche Eigenschaften bringen politische Anführer mit? In mehreren Porträts ergründet Kershaw die machtvollen Figuren des 20. Jh., die Europa im Guten wie im Schlechten geformt haben, und analysiert dabei grundsätzlich die Möglichkeiten und Grenzen „starker“ Führungspersönlichkeiten.

Kursnummer 02108on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Fall und Aufstieg der Weltmacht China
Do. 03.11.2022 19:30

Referentin: Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Sinologin an der Universität Wien. Mitte des 19. Jh. wurde der Führungselite Chinas bewusst, dass das Land innerhalb weniger Jahrzehnte vom reichsten Land der Welt zu einem Armenhaus geworden war. Seitdem arbeitet das Land am Wiederaufstieg. Nun steht es kurz davor, sein Ziel erreicht zu haben. Wie stellt sich die chinesische Führungselite die Zukunft der Welt vor? Welche historischen Erfahrungen bilden die Bausteine ihrer Vision von China als Weltmacht?

Kursnummer 02109on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Vom Nutzen der Raumfahrt
Di. 08.11.2022 19:30

Referent: Jan Wörner, Mitglied der Berlin-Brandenburg. Akad. der Wissenschaften und der Leopoldina, war von 2007 bis 2015 Vorstandsvorsitzender des Dt. Zentrums für Luft- und Raumfahrt und von 2015 bis 2021 Generaldirektor der Europ. Weltraumagentur. 2021 wurde er Präsident der Dt. Akad. der Technikwissenschaften. Mitte des 20. Jh. war der Wettlauf ins All Teil des Kalten Kriegs. Heute treiben uns statt Ideologien wirtschaftliche Aspekte ins All und auch institutionelle bzw. private Akteure machen sich auf den Weg. Das Prestige spielt noch eine Rolle, aber der Nutzen für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt steht im Vordergrund. Die Raumfahrt bringt Innovationen bei Kommunikation, Navigation, Erdbeobachtung und Exploration.

Kursnummer 02110ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Wie hättet Ihr uns denn gerne?
Mo. 14.11.2022 19:30

Referent/-in: Özlem Topçu, als Tochter türkischer „Gastarbeiter“ in Flensburg geboren. ist stellv. Leiterin des Auslandsressorts beim Spiegel. Richard Schneider, als Kind ungarischer Holocaustüberlebender in München geboren, war von 2006 bis 2015 Chefkorrespondent im ARD-Studio Tel Aviv. Die beiden sind, für viele immer noch nicht selbstverständlich, Deutsche. Hier blicken sie auch als "Jude" und "Türkin“ auf Deutschland, seine Debatten zu Integration, Rassismus, Antisemitismus und den Umgang mit dem „Anderen“. Es ist nicht nur die Sicht zweier Journalist:innen, sondern zweier Freunde, die sich ihre deutschen Geschichten erzählen und auch über ihre Ganz-, Halb- und Viertel-Identitäten diskutieren.

Kursnummer 02111ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Die Barbaren sind die anderen Wie ein Denkmuster Geschichte prägt.
Mi. 16.11.2022 19:30

Referent: Mischa Meier, Professor für Alte Geschichte, erhielt für „Geschichte der Völkerwanderung“ den WISSEN!-Sachbuchpreis. Schon in der Antike werteten Menschen andere als Barbaren ab. Sie waren, Gegenentwurf zum kultivierten Hellenen oder Römer, wild, grausam, triebhaft. Selten, u.a. zur Kritik an der eigenen dekadenten Gesellschaft, idealisierte man sie. Prof. Meier betrachtet Entstehung, Weiterführung und die Folgen von Identitätskonzepten, die Gründe für ihre Anwendung und die Rolle der Sprache.

Kursnummer 02112on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
"Macht euch die Erde untertan"
Mi. 23.11.2022 19:30

Referent: Philipp Blom, Historiker und Schriftsteller, erhielt für „Der taumelnde Kontinent. Europa 1900-1914“ den NDR Kultur-Sachbuchpreis. Der Mensch hat sich „die Erde untertan“ gemacht, schuf aber ein nicht zukunftsfähiges Zivilisationsmodell. Daher muss er weg von Naturbeherrschung und –eroberung. Er ist Teil der Natur und muss mit anderen Natur-Systemen kooperieren. Mensch und Gesellschaft müssen neu gedacht werden.

Kursnummer 02113ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Troia: Geschichte und Mythos
So. 27.11.2022 19:30

Referent: Martin Zimmermann, Mitglied der Bayer. Akad. der Wissenschaften, lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Kaum ein anderer Ort fasziniert seit fast 3.000 Jahren so wie Troia. Seit Homers Epen haben die Menschen bei diesem Namen Bilder und spannende Abenteuer vor Augen. Seit Schliemanns Entdeckung, die er für Troia hielt, gibt es auch einen Ort zu besichtigen. Doch so klar, wie es scheint, ist es nicht. Troia ist reine Erfindung. Der Vortrag liefert die Erklärung.

Kursnummer 02114on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Überall, unbemerkt und unterschätzt Wie Verbraucherverhalten gesteuert wird
Di. 06.12.2022 19:30

Referentin: Lucia Reisch ist Professorin of Behavioural Economics and Policy an der Univ. Cambridge und Mitglied der Dt. Akad. der Technikwissenschaften (acatech). Verbraucher:innen-Steuerung ist nicht neu, aber die Möglichkeiten und die Missbrauchsgefahr haben sich in der digitalen Welt vervielfacht. Das Anstoßen zu gewünschtem Verhalten, das sog. Nudging, durch Unternehmen ist von deren Zielen und Ethik abhängig, wird auch rein kommerziell und illegitim zur Manipulation eingesetzt. Das ständige Mehr an Daten und immer intelligentere Algorithmen ermöglichen dies. Wie wird man sich der Manipulation bewusst und dass man sich dagegen wappnen müssen?

Kursnummer 02115ons
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Ein Jahr Bundesregierung - eine Bilanz
Do. 08.12.2022 19:30

Referent/-in: Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Univ. der Bundeswehr München sowie Direktorin der Akad. für Politische Bildung in Tutzing. Hans Moritz ist Chefredakteur des Erdinger Anzeiger (Münchener Merkur). Die beiden ziehen ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Bilanz. Wie hat sich die Regierung innen- wie außenpolitisch geschlagen? Welche Partei konnte sich innerhalb der Regierung bei welchen Themen durchsetzen? Gelang es den nicht an der Regierung beteiligten Parteien, eine wirkmächtige Opposition zu bilden?

Kursnummer 02116on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Die Menschenrechte Geschichte, Philosophie, Konflikte
Mi. 14.12.2022 19:30

Referentin: Angelika Nußberger hat seit 2002 an der Univ. Köln den Lehrstuhl für Verfassungsrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung inne. Von 2011 bis 2020 war sie Richterin, von 2017 bis 2019 Vizepräsidentin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Was in der Erklärung der Menschenrechte von 1948 so selbstverständlich klingt, ist bis heute für unzählige Menschen keine Wirklichkeit. Die Referentin beschreibt die Geschichte der Menschenrechte, ihre philosophischen Grundlagen sowie die aktuellen Debatten: Gibt es ein Menschenrecht auf Frieden? Wie universal gelten die Rechte? Wie sehr dürfen Gerichtshöfe für Menschenrechte die Gesetzgebung einzelner Staaten bestimmen?

Kursnummer 02117on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
A Master in the Making Anthonis van Dyck in der Alten Pinakothek
Do. 15.12.2022 19:30

Referentin: Mirjam Neumeister ist Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Bayer. Staatsgemäldesammlung. Van Dyck war einer der bedeutendsten und prägendsten Künstler seiner Epoche. Berühmt wurde er für seine unvergleichlich lebendigen und repräsentativen Porträts. Die in der Alten Pinakothek präsentierten Gemälde zeigen einen Künstler auf der Suche nach und im Ringen mit der eigenen Kreativität sowie den künstlerischen Zielen. Zuerst war Rubens sein Vorbild. Die Beschäftigung mit ihm war ein intensiver, schöpferischer Prozess. Später war es Tizian, der ihn nachhaltig inspirierte. Die Führung ist live aus der Alten Pinakothek

Kursnummer 02118on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Vom Lateinischen zu den romanischen Sprachen
Mi. 18.01.2023 19:30

Referent: Rainer Schlösser war Professor für Romanische Sprachwissenschaft an der Univ. Jena. Sprache ist stetem, wenn auch kaum merklichem Wandel unterworfen. Im Falle der romanischen Sprachen sind wir in der glücklichen Lage, deren Ursprung, das Lateinische, bestens zu kennen. Der Sprachwandel lässt sich also seit über 2000 Jahren „am lebenden Objekt“ beobachten, und man kann so die dafür ursächlichen Mechanismen herausfinden. So hat die Erforschung der romanischen Sprachgeschichte Modellcharakter für die Art, wie Sprache sich verändert. Denn diese Mechanismen entfalten ihre Wirkung u.a. auch im Deutschen.

Kursnummer 02119on
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00