JOHANNES GRÜTZKE, der Maler aus Berlin Autorenfilm über den kritisch-humorvollen Kunstprofessor

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 17. Juni 2018 10:00–12:00 Uhr

Kursnummer 32000
Dozentin Gisela Wunderlich
Datum Sonntag, 17.06.2018 10:00–12:00 Uhr
Gebühr 9,50 EUR
Ort Volkshochschule / OG 30 Medienraum
Münchener Str. 3
85540 Haar

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Gisela Wunderlich und Bernt Engelmann zum Film, der kurz vor Grützkes Tod noch vollendet werden konnte:
"Grützke ist der geborene Geschichtenerzähler, und wäre er nordafrikanischer Nomade, sein Zelt wäre allabendlich bis zum letzten Platz gefüllt. Undenkbar, dass ihm einmal der Stoff ausgehen könnte. Das Entscheidende an seinen Geschichten ist sein untrüglicher Sinn für die Absurdität und Skurrilität des menschlichen Lebens und seiner Protagonisten. Nicht zynische Distanz ist sein Ding, sondern humorvolle Beobachtung und Empathie. Die ist auch das eigentliche Geheimnis seiner Malerei..."
Johannes Grützke ist einer der letzten großen gegenständlichen Maler und eine Klasse für sich. Am 17.05.2017 ist er im Alter von 79 Jahren verstorben.1987 hatte er das 32m lange Wandbild in der Frankfurter Paulskirche geschaffen. Er war Mitbegründer und bekanntester Maler der Schule der neuen Prächtigkeit und malte in einem figurativen, sehr eigenständigen Stil.

Regie, Buch, Kamera: Bernt Engelmann und Gisela Wunderlich Tasca-Film 2017

Gisela Wunderlich Hauptdozent


nach oben
 

Volkshochschule Haar e.V.

Münchener Straße 3
85540 Haar

E-Mail & Internet

info@vhs-haar.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon (089) 46 00 28-00
Fax (089) 46 00 28-50

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG